Ausbildung

Warum bilden wir aus?

Wir sehen es als unsere gesellschaftliche Verantwortung, jungen, talentierten Menschen eine Chance zu geben. Dabei ist es unser Ziel, ihnen ein breites Wissen mit hoher Selbstständigkeit zu übermitteln.

IHK AusbildungsbetriebDie besten Teams bestehen aus einem Mix von Jugend und Alter, Erfahrung und Dynamik, Kreativität und Vorsicht. Nur so sind wir in der Lage, einen hohen Grad an Flexibilität zu erhalten. Die Ausbildung hält unser Team jung und immer auf der Höhe der Zeit.

Unser Ziel ist es, neue Fachkräfte auszubilden und Ihnen anschließend die Möglichkeit zu bieten, Lücken im eigenen Betrieb zu schließen, sowie neue Potentiale zu eröffnen.

Was bilden wir aus?     "Yolo":   "you only live once" - nutze die Chance!

pro Lehrjahr einen Ausbildungsplatz - bewerben Sie sich rechtzeitig für 2017 

  • Zerspanungsmechaniker / zur Zerspanungsmechanikerin

    • Verantwortungsbewusstsein
      (wie z.B. in der Handhabung hochwertiger Maschinen, bei der Anfertigung einzelner Teile, gegenüber unseren Produkten und Mitarbeitern)
    • Teamfähigkeit
      (weil nur das Miteinander Qualität + Liefertreue gewährleistet)
    • Engagement im Betrieb wie in der Schule
      (für einen guten Abschluss und bessere Zukunfts-Chancen - auch intern)
    • Lernbereitschaft
      (aufgeschlossen gegenüber unterschiedlichster Arbeitsbereiche)
    • Motivation
      (Lust an einem Job der bewegt - siehe Film „Vision“)
    • Spaß an der Arbeit mit Metall
    • den Besuch der 1-jährigen Metallfachschule

    Sie erwartet:

    • Abwechslungsreiche Arbeitsgebiete und Bearbeitung unterschiedlichster Fertigungsteile
    • Persönliche Betreuung durch einen Ansprechpartner während der kompletten Ausbildungszeit
      (dies beinhaltet: gezielte Prüfungsvorbereitung -auch ohne das Vorhandensein einer Lehrwerkstatt)
    • gute Zukunftsperspektiven innerhalb des Betriebes
    • gutes Arbeitsklima
    • ein Job, der bewegt
  • Industriemechaniker / Industriemechanikerin

    • Verantwortungsbewusstsein
      (wie z.B. in der Handhabung hochwertiger Maschinen, bei der Anfertigung einzelner Teile, gegenüber unseren Produkten und Mitarbeitern)
    • Teamfähigkeit
      (weil nur das Miteinander Qualität + Liefertreue gewährleistet)
    • Engagement im Betrieb wie in der Schule
      (für einen guten Abschluss und bessere Zukunfts-Chancen - auch intern)
    • Lernbereitschaft
      (aufgeschlossen gegenüber unterschiedlichster Arbeitsbereiche)
    • Motivation
      (Lust an einem Job der bewegt - siehe Film „Vision“)
    • Spaß an der Arbeit mit Metall
    • den Besuch der 1-jährigen Metallfachschule

    Sie erwartet:

    • Abwechslungsreiche Arbeitsgebiete und Bearbeitung unterschiedlichster Fertigungsteile
    • Persönliche Betreuung durch einen Ansprechpartner während der kompletten Ausbildungszeit
      (dies beinhaltet: gezielte Prüfungsvorbereitung -auch ohne das Vorhandensein einer Lehrwerkstatt)
    • gute Zukunftsperspektiven innerhalb des Betriebes
    • gutes Arbeitsklima
    • ein Job, der bewegt

Welche Initiativen ergreifen wir?

  • Markt der Möglichkeiten in der Haupt- und Realschule Friesenheim

    Verschiedene Betriebe aus der Region präsentieren sich im Foyer der Haupt- und Realschule Friesenheim, mit den in ihrem Hause möglichen Ausbildungsberufen. Die Schülerinnen und Schüler aus den höheren Jahrgängen erhalten somit "einen kleinen Einblick" in das Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten, die ihnen in der Region zur Verfügung stehen würden. Dabei besteht die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler sich mit den derzeitigen Azubis der Unternehmen austauschen können.

    www.friesenheim.de/dynasite.cfm

  • Kooperation mit der Haupt- und Realschule Friesenheim

    Interessierte Schüler und Schülerinnen der Haupt- und Realschule Friesenheim haben hier die Möglichkeit von entsprechenden Betrieben gezielte Informationen zu einem bestimmten Berufsbild zu erhalten. Dabei werden Ihnen, neben den theoretischen Kenntnissen eines Ausbildungsberufes (Anforderungen, Abläufe, Zukunftsperspektive), auch die praktischen Abläufe in groben Zügen vor Ort im Unternehmen direkt vermittelt, die sie teilweise sogar selbst ausführen. So haben die Schülerinnen und Schüler vorab schon die Möglichkeit, ihre eigenen Interessen und Fähigkeiten zu testen um sich anschließend bewusster für eine Ausbildung und somit ihre Zukunft zu entscheiden.

    www.badische-zeitung.de/friesenheim/sechs-firmen-unterschreiben-auf-einen-schlag--38903939.html

Noch Fragen?

Ihr Ansprechpartner für Ausbildung und Bewerbungsunterlagen:

Albert Seitz GmbH
Zahnrad- und Getriebebau
z. Hd. Ute Blazkow
Industriestr. 13 - 15
77948 Friesenheim

Ute Blazkow

Fertigungssteuerung, QM-Beauftragte, Technischer Einkauf, Personal, Bewerbungen, Auszubildende

E-Mail: ute.blazkow@zahnrad.com
Fon: (0049) 07821 - 96 58 - 38
Fax: (0049) 07821 - 96 58 - 80